Kirchenkonzert

Am vergangenen Sonntag, den 21. November fand nach einem Jahr Unterbruch das traditionelle Kirchenkonzert in der kath. Kirche statt. Der Anlass konnte unter der Einhaltung der «3G-Regelung» durchgeführt werden.

 

Punkt 17.15 Uhr startete die Stadtmusik unter der Leitung von Benjamin Zwick das gut einstündige Konzert mit dem Stück «La Gazza Ladra» von Franco Cesarini. Dieses Stück ist die Ouvertüre zur gleichnamigen Oper. Weiter ging es mit dem Stück «The Haunter of the Dark», welches ebenfalls von Franco Cesarini komponiert wurde. Dieses Stück basiert auf einer Erzählung über eine verlassene Kirche, welche es in Wirklichkeit gibt. Gemäss der Erzählung wohnte in dieser Kirche ein Monster. Ein Wissenschaftler entdeckte in einer Kiste neben alten Schriften einen leuchtenden Stein. Jedes Mal, wenn dieser Stein sein Licht warf, erlebte der Wissenschaftler alle möglichen Visionen. Dies war in diesem etwas «verrückten» Stück zu hören. «Canzone di Franceso», ein ganz ruhiges Stück, war gerade das Gegenteil des zuvor gespielten Werkes. Dieses Stück wurde dem heiligen Franziskus gewidmet. Es schaffte einen Moment der Meditation und Reflektion innerhalb des Konzertes. Als Abschluss des Konzertes stand «The Ghost Ship» auf dem Programm. Dieses Werk basiert auf der Geschichte des alten Schiffswracks der SS American Star. Das Schiff wurde auf dem Atlantischen Ozean von einem schweren Sturm getroffen und daraufhin abgeschleppt. Diese Komposition voller Energie, Mysterium und Intensität führte durch die Kabinen des berühmten Geisterschiffs. "The Ghost Ship" wurde im Auftrag des Gran Canaria Blasorchesters von José Alberto Pina geschrieben.

 

Fotos sind hier zu finden.


Jede Menge Musik, Spiel und Spass für den Nachwuchs

Auch in diesen Herbstferien verbrachte die Nachwuchsformation der Stadtmusik Altstätten, die Kadettenmusik, eine musikalische Lagerwoche. Der krönende Abschluss dieser Woche war das Schlusskonzert am Samstag, 23. Oktober in der Landwirtschaftlichen Schule in Salez.

Vom 19. bis 23. Oktober drehte sich in der Landwirtschaftlichen Schule einmal mehr alles um die Musik. Grund dafür: 14 Nachwuchstalente und sechs Leiter der Kadettenmusik Altstätten studierten in Gesamt- und Registerproben neue Stücke ein. Nebst intensiven Probearbeiten, wird auch Spiel und Spass nicht vergessen. Verschiedenste Challenges, Spiele, ein Grillabend und auch ein lustiger Ausflug standen auf dem Programm. 

Das Resultat der Probearbeiten und somit auch der krönende Abschluss des Musiklagers 2021, konnte am Samstag, 23. Oktober in der Aula der Landwirtschaftlichen Schule Salez zu hören sein (cw).


Halbjahresabschluss der Stadtmusik

Dank den Lockerungen konnte Ende Juni wieder mit den Proben mit der ganzen Stadtmusik gestartet werden. Am Freitag vor den Sommerferien standen zwei Platzkonzerte auf dem Programm.

Zuerst hat die Stadtmusik den Rathausplatz in Beschlag genommen und konnte dort vor voller Gartenwirtschaft ein Ständchen geben. Nach einer halben Stunde Musik und etwas zu trinken, ging es weiter zum Haus Sonnengarten. Dort stand dann das Konzert bei der Cafeteria auf dem Programm. Da das Wetter mitspielte, konnte das Ständli im Freien gemacht werden. Ansonsten wäre dieser Auftritt ins Wasser gefallen. Die Heimbewohner konnten beim schönen Sommerabend mit genug Abstand im Freien sitzen. Die Stadtmusik bot ein abwechslungsreiches Programm, welches nicht nur den Heimbewohnern, sondern auch den Betreuern einheizte. Als Dankeschön wurden alle Musikanten zu einem feinen Umtrunk mit Imbiss eingeladen. Auch für die Stadtmusik bietet dieser alljährliche Auftritt eine gelungene Abwechslung und zugleich den Abschluss vor den Sommerferien.

 

Vorschau auf die zweite Jahreshälfte

Gestartet wird nach den Sommerferien am 15. August mit der Forstmesse bei der Forstkapelle. Am Montag, den 16. August findet das Chilbifäscht, nach einem Jahr Pause, auf dem Rathausplatz statt. Die Festwirtschaft ist von 09.00 – 23.00 Uhr geöffnet. Es wird der ganze Tag Livemusik zu hören sein. Auf dem Programm stehen «JukeBRASS», die «Hofkapelle» aus Altstätten, «Die Jungen Stadtmusikanten», die «Hendermoos – Buaba» sowie «Die Nachtfalter». Weiter geht es dann am 26. September mit der Erstkommunion Zum ersten Mal seit langer Zeit findet das Kirchenkonzert wieder im November statt. Dies ist am Sonntag, 21 November in der Evangelischen Kirche in Altstätten. Die Winterkonzerte finden am 8. und 15. Januar 2022 im Sonnensaal statt.


Hauptversammlung

Die 144. Hauptversammlung der Stadtmusik Altstätten fand am letzten Samstag, den 19. Juni im Restaurant Ribelhof statt. Dieser Termin wurde seit März zwei Mal verschoben.

 

Nach einem super Abendessen aus der Ribelhof Küche, begrüsste Pascal Huber alle anwesenden Mitglieder zur Hauptversammlung. Aus bekannten Gründen wurden die Ehrenmitglieder dieses Jahr nicht zu der Hauptversammlung eingeladen. So konnte die maximale Anzahl der Personen gerade eingehalten werden. Auch wurde die HV dieses Jahr nicht wie sonst mit einem traditionellen Marsch eröffnet.

Jahresrückblick

Da im vergangenen Vereinsjahr praktisch kein aktives Vereinsleben stattfand war der Jahresrückblick kein Thema an der diesjährigen HV. Alle wichtigen Anlässe für den Verein wurden abgesagt. Dies waren die Rheintaler Kreismusiktage, das Kirchen- und Winterkonzert sowie das Chiblifäscht. Auch die Musikreise, welche im vergangenen Jahr auf dem Programm stand, konnte nicht durchgeführt werden. Einige Proben konnten zum Glück mit den nötigen Massnahmen durchgeführt werden.

 

Neumitglieder

Nach einem Kandidatenjahr konnte Stefan Walser (Posaune) und Jan Alder (Tenorsaxophon) als Neumitglieder herzlich in der Stadtmusik aufgenommen werden. Als Kandidaten treten nach den Sommerferien sieben Mitglieder aus der Jugendmusik in die Stadtmusik über. Nach einem Kandidatenjahr werden sie hoffentlich in einem Jahr als Neumitglieder aufgenommen.

 

Vorstand / Musikkommission

Im Vorstand und der Musikkommission gab es in diesem Jahr nur eine Änderung. Dajana Städler ist neu in der Musikkommission mit dabei. Die restlichen Vorstands- und Musikkommissionsmitglieder wurden einstimmig wieder gewählt.

 

Ehrungen

In diesem Jahr wurde auf die Ehrung für den guten Probebesuch verzichtet. 

Ehrenmitglieder der Stadtmusik Altstätten wurden dieses Jahr gleich sechs Mitglieder. Es sind dies Fabian Seitz, Pascal Baumgartner, Stefan Gerster, Andrea Graber, Tabea Waser und Dajana Städler. Sie sind nun schon 20 Jahre bei der Stadtmusik Altstätten dabei. Als einziger Austritt verabschiedete sich Paul Zünd nach über 40 Jahren aus der Stadtmusik. Er war nicht nur ein sehr aktives Mitglied im Verein sondern engagierte sich auch im Vorstand als Präsident und Kassier. Auch bei der Realisierung des Musikzentrums war er an vorderster Front mit dabei.

 

Ausblick

Seit den neusten Lockerungen kann nun wieder mehr oder weniger normal geprobt werden. Am 9. Juli steht dann das erste Ständli auf dem Programm. Wie jedes Jahr vor den Sommerferien besucht die Stadtmusik das Haus Sonnengarten. Direkt nach den Sommerferien steht am 15. August die Forstmesse im Probeplan. Am Montag danach, den 16. August findet das Chilbifäscht auf dem Rathausplatz statt. Hier ist von 09.00 – 23.00 Uhr Live-Musik zu hören. Für Speiss und Trank sorgt die Festwirtschaft. Das Kirchenkonzert findet am 21. November in der evangelischen Kirche statt. Den Abschluss des Vereinsjahres bilden die Winterkonzerte vom 8. und 15. Januar 2022 im Sonnensaal.

Weitere Infos über das Jahresprogramm und die Stadtmusik sind unter www.stadtmusik-altstaetten.chersichtlich (fs)