143. HV der Stadtmusik

Die 143. Hauptversammlung der Stadtmusik Altstätten fand am letzten Freitag, den 13. März im Restaurant Badhof statt.

 

Nach einem super Abendessen aus der Badhof Küche, begrüsste Pascal Huber alle Mitglieder und Ehrenmitglieder zur Hauptversammlung. Mit dem «Graf Zeppelin» Marsch wurde die HV traditionell eröffnet.

Jahresrückblick

Auch im Jahr 2019 waren die Stadt- und Jugendmusik aktive Teilnehmer der Altstätter Fasnachtsumzüge. Kameradschaftlich stand danach wie jedes Jahr das Skiweekend auf dem Terminkalender. Als Vorbereitung für das Kantonale Musikfest in Lenggenwil hatte die Stadtmusik im Mai ein Probewochenende mit anschliessendem Vorbereitungskonzert mit dem MV Marbach und mit der MG Harmonie Appenzell in der MZH Marbach. Das Kantonale Musikfest fand dann Ende Mai statt. Im Wettspiel wurde der dritte Rang erreichten, in der Marschmusik konnte sogar der Sieg gefeiert werden. Im Mai wurde am Festumzug zum Jubiläum des MV Berneck teilgenommen. Das Kirchenkonzert war dann Ende Juni in der Evang. Kirche in Altstätten. Vor den Sommerferien folgten die Ständchen im Spital und Pflegeheim.

 

Nach den Sommerferien wurde die Rheintaler Wallfahrt nach Einsiedeln begleitet. Einen Tag später konnte auch dieses Jahr das Chilbifäscht wieder mit diversen Musikgruppen durchgeführt werden. Im September stand der Auftritt beim MV Rebstein im Terminkalender. Hier wurde der Abend vor der Neuuniformierung musikalisch eröffnet. Anfangs Dezember wurde die Adventsnacht wieder durch die Stadtmusik musikalisch umrahmt. Als musikalischen Jahresabschluss fanden die Winterkonzerte statt. Auch dieses Jahr war der Sonnensaal zweimal fast ausverkauft. Auch das Kinderkonzert am Sonntag danach fand wieder statt.

 

Neumitglieder

Nach einem Kandidatenjahr konnten vier Neumitglieder herzlich in der Stadtmusik aufgenommen werden. Dies sind Marcel Dal Santo (Trompete), Ramona Hangartner (Querflöte), Nick Cermak (Trompete) und Michael Forster (Klarinette). Zudem wurden zwei ehemalige Stadtmusikanten wieder als Kandidaten aufgenommen. Dies sind Bettina Fritsche (Klarinette) und Stefan Walser (Posaune). Nach einem Kandidatenjahr werden die beiden hoffentlich in einem Jahr als Neumitglieder aufgenommen.

 

Vorstand / Musikkommission

Im Vorstand und der Musikkommission gab es in diesem Jahr drei Änderungen. Paul Zünd übergab sein Amt als Kassier an Stefan Gerster. Nachdem er bereits viele Jahre als Präsident aktiv war, hatte er in den letzten Jahren die Zahlen unter Kontrolle. Dolores Baumgartner gab ihr Amt als Obfrau der jüngsten an Cassandra Wüst ab. Sie ist neu als Obfrau für die Beginner und die Kadettenmusik zuständig. Da Stefan Gerster neu im Vorstand ist, brauchte es für ihn Ersatz in der Musikkommission als Beisitzer. Hier wurde Raffael Lütolf gewählt.

 

Ehrungen

In diesem Jahr konnten gleich 12 Mitglieder für guten Probebesuch geehrt werden. Sie erhielten für maximal fünf Absenzen einen kleinen Einkaufsgutschein von der IGEA. Die Registerleiter wurden für die Arbeit, welche sie unter dem Jahr geleistet haben, mit einer Flasche Wein belohnt.

Ehrenmitglied der Stadtmusik Altstätten wurde Corinne Städler sie ist nun schon 20 Jahre bei der Stadtmusik Altstätten dabei.

 

Ausblick

Der Höhepunkt in diesem Jahr wird der Kreismusiktag in Widnau, welcher vom 15. – 17. Mai stattfindet, sein. Als Vorbereitung steht am 3. Mai zusammen mit dem Musikverein Eichberg das Vorbereitungskonzert im Sonnensaal auf dem Programm. Am 17. August findet dann wieder das bereits traditionelle Chilbifäscht statt. Hier wird wie gewohnt den ganzen Tag Musik geboten. Mitte September geht die Stadtmusik dann auf Reisen. Die Musikreise geht nach Ulm und Umgebung. Das Kirchenkonzert findet neu am 15. November in der Evang. Kirche statt. Den Abschluss des Vereinsjahres bilden die Winterkonzerte vom 9. und 16. Januar 2021 im Sonnensaal.


Die Stadtmusik auf der Piste

Am Wochenende vom 7./8. März fand das alljährliche Skiweekend der Stadtmusik Altstätten statt. Dass der Anlass ein beliebter Punkt im Jahresprogramm ist, zeigte sich an der hohen Teilnehmerzahl. Rund 30 Mitglieder verbrachten das Wochenende in Wildhaus und genossen die Geselligkeit und das Skifahren. Das schlechte Wetter am Samstag trübte die Stimmung keineswegs. Dafür wurde man am Sonntag mit einem strahlendblauen Himmel bereits früh aus den Federn gelockt. Nach einigen weitere spassigen Stunden auf Skis und Snowboards machte man sich wieder auf den Weg nach Hause. (cw)